Startseite
MethodologieForschungBeratungPublikationenKontakt
Kontakt   Biographie  
Aktuell

BIOGRAPHISCHER Werdegang

  Siegen

 2016-2019

Postdoktorandin des SFB "Medien der Kooperation" (Universität Siegen) im Teilprojekt "Frühe Kindheit und Smartphone" (Jutta Wiesemann) mit den Arbeitsschwerpunkten: kamera-ethnographische Studien zum Projektthema; Produktion visueller Publikationen und Medieninstallationen; methodologische Konzeptionierung zeigender Ethnographie und visueller Analytik.

Berlin

2006-2017

Kamera-ethnographische Studien im Rahmen ethnographischer Kindheits- und Unterrichtsforschung sowie ethnographischer Medien- und Wissenschaftsforschung in Zusammenarbeit mit Klaus Amann (Universitäten Bielefeld/ Mainz), Georg Breidenstein (Universität Halle-Wittenberg), Sabine Hebenstreit-Müller (Pestalozzi-Fröbel-Haus Berlin), Geesche Wartemann (Universität Hildesheim), Jutta Wiesemann (Universitäten Kassel/ Siegen), Birgit Althans (Universitäten Trier/ Lüneburg), Michael-Sebastian Honig (Universität Luxemburg) und Sabine Bollig (Universitäten Luxemburg/ Trier), SFB Medien der Kooperation {Universität Siegen).

2006

Publikation der ersten kamera-ethnographischen Studie: DVD „Lernkörper - kamera-ethnographische Beobachtungen zum Schülerjob“ (mit Klaus Amann), entstanden im Rahmen des DFG Projekts „Jugendkultur im Unterricht“ (Georg Breidenstein, Universität Halle-Wittenberg).

seit 2002 Freiberuflich als Kamera-Ethnographin, nomadische Dozentin, Autorin, Filmemacherin und Produzentin beobachtender Video-Studien zum Spielen, Forschen, Lernen und Arbeiten. Medienreflexive Methodenentwicklung und Beratung, sowie Workshops zur Kamera-Ethnographie.
 


Hildesheim

2002

Buchpublikation „Filming Culture. Spielarten des Dokumentierens nach der Repräsentationskrise“. Lucius & Lucius.

2000

Promotion (Dr. phil.), Universität Hildesheim. Dissertation über "Spielarten des Dokumentierens" (betreut durch Stephan Wolff). Auf dieser Studie beruht die Begründung der "Kamera-Ethnographie" (Mohn) als pragmatischer Methodologie ethnographischer Blick- und Bildarbeit.

1995

Stipendium im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs "Authentizität als Darstellungsform" (Universität Hildesheim. Beteiligt: Philosophie, Literatur-, Kultur- , Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Theaterpädagogik und Filmwissenschaften).

 
Bielefeld

1996-98

Mitarbeiterin des DFG-Projekts "Visuelle Soziologie" (Klaus Amann), Universität Bielefeld.

1993

Magisterabschluss Kulturanthropologie, Frankfurt/M. Magisterarbeit „Ethnographische Visualisierung - Reflexionen anhand eines Videoprojektes in einem molekularbiologischen Labor“.
1990

Fortsetzung des Studiums im Rahmen ethnographisch orientierter Wissenschaftssoziologie an der Universität Bielefeld. Mehrjährige Teilnahme am kultursoziologischen Kolloquium (Karin Knorr-Cetina, Stefan Hirschauer, Klaus Amann).

 


Frankfurt am Main

1985

Studium am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie (Ina Maria Greverus), Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/M. Studienschwerpunkt: Visuelle Anthropologie und Auseinandersetzung mit der „Krise der ethnographischen Repräsentation“.

1986

Geburt von Helge Wulf.

1982

Geburt von Anna Katharina.

1978-82

Facharbeiterbrief und Arbeit in der Metallindustrie.

1975

Lehrzeit: Ausbildung zur Feinmechanikerin.

1974

Mitbegründerin der Dokumentarfilmgruppe "Arbeit Und Film". Über zehn Jahre lang wurden Filme in Betrieben und auf Bildungsveranstaltungen vorgeführt und in enger Zusammenarbeit mit Arbeitern und Angestellten hergestellt.

1972-75

Sozialwissenschaftliche Schwerpunktsetzung im Rahmen der Oberstufe, Ernst-Reuter-Schule Frankfurt: Abitur.

 


Gütersloh

1956-72 Kindheit in Gütersloh. Grundschule und Städtisches Mädchengymnasium bis Klasse 10.
Impressum kontakt@kamera-ethnographie.de
Startseite